Kategorien

Neue Beiträge

Webdesign Karlsruhe

Wie finde ich den richtigen Webdesigner für meine Anforderungen?

In den meisten Fällen ist es nicht leicht einen Webdesigner zu finden, welcher Ihre Ansprüche voll abdecken kann. Eine gute Website für Ihr Unternehmen bewirkt meist mehr, als man zuerst denken mag. Kunden werden von einer guten, strukturierten Website angezogen. Ist die Website von mangelhafter Qualität, schreckt es diese meist ab. Erfahren Sie nun, wie Sie einen guten Webdesigner finden können.

Welche Anforderungen haben Sie und wie sollte Ihre Website aussehen?

In den meisten Fällen beginnt die Recherche nach einem guten Webdesigner mit den eigenen Überlegungen. Sie müssen sich klar werden, was Sie suchen und brauchen. Soll Ihre Website komplett neu aufgesetzt werden, oder nur einmal wieder aufgefrischt werden. Das sind grobe Ideen für Fragen, welche Sie sich stellen sollten. Weiter sollten Sie sich klar werden, ob Sie eine Seite brauchen, welche rein informativ genutzt wird, oder auch einen Online-Shop implementiert. All diese Faktoren grenzen die Auswahl der Webdesigner ein. Somit gelingt es Ihnen sich auf einen Teil der Webdesigner auf dem Markt zu konzentrieren.

Faktor: Standort

Der Faktor Standort wird von vielen unterschätzt. Suchen Sie sich eine Agentur, welche bei Ihnen in der Nähe gelegen ist. Wenn sie in Karlsruhe sind bringt es nichts nach „Werbeagenturen Mannheim“ zu googlen. Somit steht einem Treffen, wo man das Projekt zusammen plant nichts mehr im Weg. Außerdem können Treffen helfen, das Gegenüber besser einzuschätzen. Falls Probleme bei der Umsetzung auftreten sollten, kann ein persönliches Gespräch in bestimmten Situation sehr helfen. Somit hilft es Ihnen, aber auch Ihrem Webdesigner seine Arbeit besser umzusetzen.

Schauen Sie auf die angebotene Vielfalt.

Kann Ihr Webdesigner Erfahrung bei der Programmierung oder bei dem Design? Oder verfügt er über weitere Kompetenzen? Erkundigen Sie sich. Prüfen Sie, ob er sich in den gängigen Content Managment Systemen wie zum Beispiel Typo3 oder WordPress auskennt. Des weiteren sollten Sie nachfragen, ob auch Erfahrungen im Bereich Design vorliegen, oder ob er mit einer Kreativabteilung zusammenarbeitet. Wenn die Programmierung und das Design aus einer Hand kommen, erleichtert dies oft die Zusammenarbeit und das Resultat spiegelt dies wieder. Weiter spielt der Aspekt des Marketings eine Rolle. Ihre fertige Website sollte auch entsprechend vermarktet werden. Somit fallen immer wieder Schlagwörter wie zum Beispiel Suchmaschinenoptimierung Karlsruhe (SEO) oder Content Marketing. Für viele Unternehmen ist dies eine interessante Option. Für Sie auch?

Referenzen prüfen!

Abschließend sind mögliche Referenzen zu prüfen. Meist ist Branchenerfahrung ein wichtiges Kriterium. Außerdem erkennen Sie so, ob Ihr Webdesigner bereits größere Projekte erfolgreich umgesetzt hat. Die Vita Ihres Webdesigners kann auch in bestimmten Fällen Auskunft über die Arbeit geben. Wie lange arbeitet er in diesem Bereich schon und wie erfolgreich agiert er? Referenzen aus unserem Bereich sind zb. die Websites von BB Gartengestaltung, Vistarooms und die vom Top Optiker Leipzig.

Die Recherche

Hören Sie sich bei Ihrer Auswahl auch in Ihrem Netzwerk um. Haben andere positive Erfahrungen gemacht? Beschränken Sie sich nicht nur auf die Suchergebnisse von Google. Teilweise haben auch Freunde oder Bekannte einen guten Tipp, welcher zur glücklichen Suche beitragen kann.

Wenn Sie diese Schritte befolgen steht der Auswahl eines für Sie perfekten Webdesigners nichts mehr im Wege.